5 Tipps, Die Dir Dabei Helfen, Die Häufigsten Fehler Beim Hausarbeit Formatieren Zu Vermeiden

Video: Hausarbeit formatieren – Die häufigsten Fehlerquellen

Das Verfassen einer Hausarbeit ist eine mühsame Angelegenheit. Und am Ende des Schreibprozesses heiß es: es ist noch nicht vorbei. Die Formatierung der Arbeit steht noch an. Daher haben wir 5 Tipps vorbereitet, wie Du Deine Hausarbeit formatieren kannst, die unabhängig von den Formatvorschriften Deiner Universität gelten.

Transkription

Herzlich willkommen beim GWriters-Videoblog!

GWriters ist eine Ghostwriter-Agentur mit dem Schwerpunkt zur Erstellung wissenschaftlicher Texte. In unserem heutigen Video schauen wir uns einmal das folgende Thema an – “Hausarbeiten formatieren: Die häufigsten Fehlerquellen”. Dazu schauen wir einmal auf die fünf häufigsten Fehlerquellen, die uns in unserer Erfahrung als Ghostwriter-Agentur aufgefallen sind und wollen euch ein paar Tipps mitgeben, wie ihr diese vermeiden könnt.

Hausarbeit formatieren

Zeilenabstand

Dabei sind auch simple Punkte, wie der mit dem mit dem wir starten – der betrifft nämlich die Zeilenabstände im Text. Diese sollten natürlich konsistent sein. Dabei gilt: Vorbereitung ist die halbe Miete, das heißt: Seht zu, dass ihr eine ordentliche Formatvorlage erstellt, im besten Fall bekommt ihr diese bereits von eurer Hochschule geliefert. Falls nicht, schaut euch die Richtlinien zum Format der Hausarbeiten an und arbeitet diese in eure eigene Formatvorlage ein. Somit seid ihr sicher, dass der Text konsistent den gleichen geforderten Zeilenabstand aufweist.

Seitenzahl

Der zweite Punkt betrifft die Seitenzahlen. Diese haben je nach Hochschule jeweils eine andere Systematik. Häufig ist die Systematik folgende: Titelblatt ohne Seitenzahl, danach die Verzeichnisse meist mit römischen Seitenzahlen und dann entsprechend weiter den ganz normalen Textteil mit entsprechenden arabischen Seitenzahlen. Wichtig ist dabei, dass ihr die die Absätze richtig setzt, dass ihr Zeilenumbrüche ordentlich benutzt und dementsprechend auch die Fußzeile anpasst. Auch das am besten bereits im Voraus, bevor ihr nachher die große Arbeit habt.

Seitenränder

Der dritte Punkt betrifft die Seitenränder, auch eigentlich selbsterklärend – wenn ihr bereits eine Formatvorlage am Anfang eures Arbeitsprozesses erstellt und damit arbeitet, habt ihr damit kein Problem. Haltet euch auch hier exakt an die Vorgaben eurer Uni, wenn ihr korrekt eure Hausarbeit formatieren möchtet.

Word: automatisches Inhaltsverzeichnis nutzen

Punkt Vier betrifft die Quellenverweise. Ganz häufig, gerade wenn uns Kunden Arbeiten zum Lektorat mitgeben, dann beobachten wir, dass mit manuellen Quellen-Verweisen gearbeitet wird. Das heißt, die Quelle wurde einfach in die Fußzeile manuell eingefügt und eingetippt. Dafür gibt es entsprechende Tools in den gängigen Textverarbeitungsprogrammen, bitte nutzt diese auch. Diese Tools sind neben dem automatischen Inhaltsverzeichnis auch automatische Abbildungs- und Quellenverzeichnisse. Arbeitet euch damit ein – das kostet etwas Zeit am Anfang, aber lohnt sich im Nachhinein. Arbeitet mit sogenannten dynamischen Verweisen oder eben den automatischen Verzeichnissen, denn diese erleichtern euch das wissenschaftliche Arbeiten wirklich ungemein.

Bildformatierung

Der letzte Punkt betrifft die Abbildungen in wissenschaftlichen Arbeiten. Auch hier bekommen wir gerade im Bereich der Lektorate ganz häufig wilde Dokumente, wo Bilder teils in den Text eingebettet sind und dann zwei Seiten später freistehend auf der Seite zu finden sind und der Text unten drunter. Auch hier richtet euch bitte nach den Richtlinien eurer Hochschule. Wenn ihr dazu keine Vorgaben habt, dann fügt die Bilder bitte in einer neuen Zeile ein und an einer festen Position. Wichtig ist, dass ihr dabei konsistent bleibt, damit die Arbeit wirklich ein ordentliches Erscheinungsbild aufweist und ihr somit auf der sicheren Seite seid.

Fazit

Wenn ihr all diese Vorgaben beachtet, dann habt ihr schonmal eine Menge weniger Probleme, gerade wenn es in der Vorbereitung geschieht, mit der Erstellung eurer ordentlichen Formatvorlage und habt dann entsprechend am Ende viel weniger Arbeit. Ich hoffe, ich konnte euch damit etwas weiterhelfen und bedanke mich fürs Zuschauen. Falls Ihr noch weitere Unterstützung benötigt, stehen wir Euch gerne denn zur Seite, denn bei GWriters könnt ihr auch schnell und unkompliziert eure Hausarbeit formatieren lassen.