Promotionsberatung

Bei uns finden Sie akademische Experten und Informationen zum Thema Promotionsberatung.

In Deutschland gilt der Doktortitel nach wie vor als klassischer Karrierebeschleuniger. In einigen Bereichen & Branchen, wie der Forschung, Medizin und Wissenschaft, gilt ein beruflicher Fortschritt ohne Promotion sogar als unmöglich. Promovierte Hochschul- oder Universitätsabsolventen gelten als fachkundig und leistungsbereit und erreichen durchschnittlich 10.000€ mehr Jahresgehalt in ihrem Einstiegsjob als ihre Arbeitskollegen ohne Doktortitel. Jedoch ist der akademische Aufstieg sehr zeitintensiv und arbeitsaufwendig. Von den bundesweit rund 60.000 Doktoranden kommt Expertenschätzungen zufolge nicht einmal jeder Zweite ans Ziel. Besonders Berufstätige, die erst Jahre nach ihrem Examen feststellen, dass der Doktortitel ihnen einen Karrieresprung verschafft, haben oft Schwierigkeiten einen Doktorvater zu finden.
In solchen Fällen kann die professionelle Hilfe von Experten oft helfen. Diese unterstützen bei der Vermittlung des passenden Doktorvaters und weitergehenden Hilfestellungen.
Auch GWriters besitzt Kontakte zu zahlreichen internationalen Hochschulen. Wenn Sie auf der Suche nach einem passenden Promotionsprogramm sind, sprechen Sie uns bitte an.

Ist eine Promotionsberatung legal?

Die Legalität der Promotionsberatung ist abhängig von den angebotenen Leistungen. Solange es sich um die bloße Vermittlung des Doktorvaters handelt, ohne jegliche inhaltliche Hilfestellung bei der Ausarbeitung der Dissertation, ist die Promotionsberatung legal. Überall wo eine intellektuelle Arbeit erbracht werden muss, ist diese ausschließlich vom Promovenden zu leisten. Wenn der Doktorand seine Dissertation nicht vollkommen eigenständig erarbeitet und verfasst, sie jedoch unter seinem Namen einreicht, so macht er sich dadurch strafbar.

Welche strafrechtlichen Folgen hat eine illegale Promotionsberatung?

Wenn bekannt wird, dass der Doktortitel mithilfe einer illegalen Promotionsberatung erworben wurde, so folgt neben der Aberkennung des akademischen Grades die fristlose Entlassung des Arbeitgebers. Hinzu kommen beträchtliche Geldstrafen und in einigen Fällen sogar Freiheitsstrafen von bis zu einem Jahr. Dies betrifft sowohl den Promovenden, als auch den Vermittler

Ist die Vermittlung eines ausländischen Doktortitels strafbar?

Grundsätzlich ist der Erwerb eines Doktortitels im Ausland nicht illegal. Neben der eigenständigen Erarbeitung und Verfassung der Doktorarbeit, ist allerdings auch die Institution ein Kriterium für die Zulässigkeit der Titelverleihung. Nur über ausländische Institutionen, die zur Verleihung der Doktorwürde befugt und von deutschen Behörden anerkannt sind, kann rechtmäßig eine Promotion erfolgen. Hierbei gilt es darauf zu achten, stets auf einer international anerkannten Hochschule zu promovieren.

Wenn Sie auf der Suche nach einer seriösen Möglichkeit zur Promotion sind, sprechen Sie uns gerne an.

Woran erkennt man illegale Promotionsberater?

Promotionsberater, die ihre Tätigkeiten illegal ausüben, wollen das Risiko aufzufallen möglichst gering halten. Aus diesem Grund minimieren sie den schriftlichen Kontakt. Jeglicher Schriftverkehr mit der Universität erfolgt durch den Promotionsberater, somit sind die direkte Kommunikation mit der Universität oder ein tatsächlicher Besuch nicht erforderlich. Die Promotion kann innerhalb einiger Wochen stattfinden und wird von einem Doktorvater betreut, dessen Existenz schleierhaft und eher fragwürdig ist. Teilweise agieren illegale Promotionsberater aus dem Ausland.

Weitere Informationen finden Sie auch hier: Diplom kaufen

Referenzen & Weblinks:

http://www.vonderhorst.de/publikationen/30-200503-grauzone-promotionsberatung

http://www.karriere.de/studium/zwei-buchstaben-punkt-163995/2/

https://www.academics.ch/wissenschaft/promotion_trennung_von_betreuung_und_begutachtung_-_contra_55963.html

http://www.focus.de/wissen/mensch/campus/doktor-spiele-doktor-titel_aid_604014.html

http://www.karriere.de/karriere/finanzspritze-doktortitel-166092/
< zurück zur Wiki Übersicht