Akademisches Coaching Gwriters Blog

Video: So funktioniert das Coaching bei GWriters

Ich benötige ein akademisches Coaching. Bietet GWriters so etwas an? Wer sind diese akademischen Coaches? – Diese und andere Fragen beantwortet Marcel Kopper, GWriters-Gründer, in einem Videobeitrag.

Transkription:

Willkommen beim GWriters Videoblog!

Neben dem akademischen Ghostwriting und Lektorat bietet GWriters auch noch diverse andere Leistungen an. Eine Leistung davon ist das Coaching, was wir uns heute auch einmal angucken möchten.

coaching bei gwriters
Am Anfang des ganzen Coaching-Prozesses steht natürlich Eure Anfrage. Ihr formuliert uns Euer Anliegen und wobei Ihr eigentlich Hilfe braucht. Wir wenden uns mit dieser Anfrage, anonymisiert natürlich, an unsere akademische Cloud von mittlerweile im deutschsprachigen Bereich über 2000 akademischen Freelancern, von denen wir die passende Person für Euch als Coach raussuchen.

Wenn wir dann sagen “Wir haben für Euch den passenden Coach gefunden”, gibt es eine initiale Telefonkonferenz, das heißt Ihr habt die Möglichkeit erstmal mit Eurem Coach zu sprechen. Bis dahin ist auch alles komplett unverbindlich – Das heißt, Ihr müsst Euch auf nichts festlegen sondern sollt erstmal ein Gefühl dafür kriegen: “Kann mir diese Person helfen von der ich mich coachen lassen werde? Komme ich gut mir dieser Person klar?”. Schließlich geht es um eine erfolgreiche Zusammenarbeit, die entstehen soll.

Die Telefonkonferenz wird von unserem Team eingeleitet. Das heißt, Ihr braucht dem Coach auch vorerst nicht Euren Namen geben, Eure Telefonnummer oder andere persönlichen Informationen. Wenn Ihr dann sagt “Ok, das passt alles und ich habe meinen Coach und den richtigen Ansprechpartner jetzt gefunden”, dann geht es weiter.

Ihr wählt Euer Stundenpaket, das kann variieren von 5 bis 15 Stunden. Dazu werdet Ihr dann gemeinsam mit dem Coach einmal eine Schätzung machen wie lange das ungefähr dauern wird bis Euer konkretes Problem gelöst ist. Dabei kostet eine Stunde in der Regel ungefähr 80€. Und sobald Ihr dieses Paket gewählt habt und Euch entschlossen habt, startet Ihr in den eigentlichen Coaching-Prozess.

Die Kommunikation mit dem akademischen Experten dabei verläuft – gerade bei weiten Entfernungen – über Skype, Email oder per Telefon. Ihr bestimmt dabei selbst welche Daten Ihr preisgeben wollt. Das Ganze wird auch von GWriters kontrolliert und gesteuert und auch auf die Qualität hin geprüft. Wenn ihr einen Coach habt der örtlich relativ nah an Euch dran ist -das heißt 20, 30km, vielleicht 100km sind noch verschmerzbar- könnt Ihr Euch auch persönlich treffen.

Wichtig dabei im Hinterkopf zu behalten ist, dass unsere freiberuflichen Akademiker über die komplette DACH-Region verteilt sitzen, was bedeuten kann dass der für Euch passende Coach sehr weit entfernt ist. Vielleicht 200, 300, 400 km oder mehr und sich dann die Anfahrt nicht lohnt. Wir setzen natürlich den Fokus nicht darauf, dass Ihr irgendeinen Coach aus Eurer Umgebung bekommt, sondern einen Coach der auch fachspezifisch zu Euch passt. Ihr wollt schließlich ein Problem lösen.

Wenn dann alles geklappt hat, erarbeitet Ihr dann am Ende eben die Lösung für das vorliegende Problem. In der Regel ist es z.B. Starthilfe bei der Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit. Es kann natürlich auch sein, dass Ihr sagt “Ok, ich habe nur einen Teilabschnitt, ich befinde mich nämlich gerade in meiner eigenen Schreibphase und ich habe einen Teilabschnitt wo ich so ein bisschen hakle, wo ich einige Probleme habe und Unterstützung brauche.” und Euch dafür einen Coach holen oder zu einem speziellen Themengebiet wo Ihr eine kleine Einführung braucht, bleibt ganz Euch überlassen.

Hauptsache ist- am Ende habt Ihr mit dem richtigen Coach die richtige Lösung für Euer Problem gefunden. Vielen Dank.