Textkorrektur

Bei uns können Sie eine Textkorrektur Ihrer akademischen Arbeit durchführen lassen – schnell, diskret und mehrfach geprüft auf Qualität.

Die Textkorrektur ist ein wichtiger Bestandteil bei der Erstellung eines Textes und seiner Veröffentlichung. Textkorrektur ist per se ein nicht genau zu definierender Begriff. Manche Textkorrekturen beinhalten lediglich die Überprüfung eines einzuhaltenden Formates. Ein anderer Teilbereich der Textkorrektur ist das Korrekturlesen durch einen Korrektor.

Wer bietet eine Textkorrektur an?

Dies sind meist freiberuflich tätige Akademiker, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Texte ihrer Auftraggeber hinsichtlich Rechtschreibung, Grammatik und Interpunktion, also Zeichensetzung, zu prüfen. Dabei lesen sie den Text mit höchster Ruhe und Konzentration mehrere Male um möglichst alle Fehler zu entdecken. Ein Schullehrer macht in der Regel nichts anderes. Der Text eines Schülers wird auf Fehler in Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung überprüft und diese werden kenntlich gemacht. Aber schon hier fallen erste Qualitätsunterschiede auf. Es gibt Lehrer, da ist es extrem schwer Fehler zu finden, die der Lehrer übersehen hat und es gibt Lehrer, da ist es ein Leichtes im Text unentdeckte Fehler zu finden. Solch ein Lehrer wäre für eine Textkorrektur ungeeignet. Anders jedoch als ein Lehrer, der Fehler im Text nur kenntlich macht, wird beim Korrekturlesen von Texten vom Korrektor nach Verbesserungsmöglichkeiten gesucht. Er arbeitet also selbstständig bei der Korrektur. Textkorrektur kann aber auch ein Lektorat einschließen. Ein Lektor überprüft die Arbeit nicht nur auf Rechtschreibung, Grammatik und Interpunktion wie ein Korrektor, sondern auch auf sprachlichen Stil, adäquate Formulierungen, richtige Zitierweise, inhaltliche und wissenschaftliche Korrektheit, er überprüft den Aufbau und die Struktur des Textes und gibt Hinweise zur Methodik beim wissenschaftlichen Arbeiten und der Protokollierung dessen.

Gibt es Textkorrektur auch online?

Textkorrektur wird heutzutage oft online angeboten. Dies kann viele Vorteile haben, wenn man an einen seriösen Textkorrektor gerät. Texte werden heutzutage zumeist am Computer erstellt und liegen damit in digitaler Form vor, sie sind also einfach per E-Mail zu verschicken. Man kann schnell Rückfrage halten und direkter elektronischer Kontakt ist auch anonym möglich. Im Internet hat man die Möglichkeit Textkorrekturen von erfahrenen Korrektoren schnell und einfach zu bekommen. Man muss allerdings penibel darauf achten ein seriöses Angebot zu finden. Gerade eine Abschlussarbeit ist ein wichtiges, wenn nicht das wichtigste, Dokument wenn es um das Bestehen des Studiums geht. Man sollte sich also sicher sein, dass der Textkorrektor gewissenhaft mit der Arbeit umgeht und sie nicht an Dritte weitergibt, außerdem sollte er sie mit größter Sorgfalt und Hingabe bearbeiten. Leider verstecken sich in der Anonymität des Internets immer wieder Kriminelle, denen es nicht um die akademische Karriere ihrer Auftraggeber geht, sondern lediglich um den eigenen Profit. Einen weiteren Vorteil hat das benutzen der digitalen Technik allerdings noch, der Textkorrektor kann, ohne viel Aufwand, seine Korrekturen einfügen und auch kenntlich machen, beispielsweise durch eine Farbmarkierung. Der Auftraggeber kann nun prüfen, ob er diese Änderung beibehalten will oder nicht, er ist also noch Herr über sein geschriebenes Wort und kann die Historie der Bearbeitung nachvollziehen. So kann es nicht zu Missverständnissen kommen oder dazu, dass ein geändertes Wort den Sinnzusammenhang verändert. Abhilfe können hier bedingt Textkorrektoren schaffen, die mit der Materie des behandelten Stoffes besser vertraut sind. Allerdings sind bei solch einer Textkorrektur auch höhere Preise zu erwarten.
< zurück zur Wiki Übersicht