anzahl der Quellen masterarbeit

Wie viele Quellen sind in einer Masterarbeit erlaubt?

Anna Milena von Gersdorff

(Head of Marketing)

01.11.2023

Anna Milena von Gersdorff leitet als Online-Marketing Expertin den GWriters Blog sowie alle Veröffentlichungen, Änderungen und Sonderaktionen auf unserer Webseite. Darüber hinaus ist Sie für gesamte Öffentlichkeitsarbeit und die Kommunikation mit unseren Medienpartnern zuständig.

Mit der Masterarbeit weisen Sie nach, dass Sie eigenständig ein größeres Problem aus Ihrem Fachbereich bearbeiten können. Dazu müssen Sie auch den Forschungsstand wiedergeben und bewerten. Wie viele Quellen eine Masterarbeit braucht, variiert von Fach zu Fach und hängt auch vom Thema selbst ab. Es gibt jedoch ein paar allgemeine Faustregeln zur Orientierung.

Eine Masterarbeit umfasst je nach Fach 50 bis 100 Seiten. Je umfangreicher die Arbeit ist, umso höher muss natürlich auch die Anzahl der Quellen in der Masterarbeit sein. Es gibt ein paar Orientierungsregeln dazu, wie viele Quellen eine Masterarbeit haben sollte. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, worauf Sie achten müssen.

Vorgaben der Universität

Manche Universitäten, Fachhochschulen oder einzelne Institute machen Vorgaben zur Anzahl der Quellen in einer Masterarbeit oder in anderen Qualifikationsarbeiten. Wenn das der Fall ist, müssen Sie diese Regelungen auf jeden Fall einhalten. Es kann also sein, dass Sie eine konkrete Zahl genannt bekommen, wenn Sie danach fragen, wie viele Quellen die Masterarbeit haben soll.

In diesem Falle sollten Sie sich genau an die Vorschriften halten. Das kann Vor- und Nachteile haben: Wenn Ihnen die Zahl der Quellen vorgegeben wird, wissen Sie einerseits, woran Sie sich halten müssen. Andererseits kann es aber natürlich Druck ausüben, wenn die Anzahl der Quellen für die Masterarbeit oder die Bachelorarbeit sehr hoch ist.

Absprache mit dem Dozenten: Masterarbeit wie viele Quellen?

Bevor Sie mit dem Schreiben beginnen, sollten Sie auch noch den Betreuer nach seiner Linie fragen. Manche Betreuer sind sehr eigen, wie viele Quellen sie in der Masterarbeit erwarten.Auch hier gilt: Konkrete Vorgaben zur Anzahl der Quellen in einer Masterarbeit müssen umgesetzt werden, damit das Literaturverzeichnis am Ende lang genug ist.

Häufig bekommen Sie jedoch keine genaue Anzahl von Quellen genannt, die Sie verwenden sollen. Üblicherweise wird ein Rahmen zur Orientierung vorgegeben. Das ist verständlich, denn jedes Thema ist anders und auch die Quellenlage ist meist sehr unterschiedlich.

Benötigen Sie Hilfe?

Suchen Sie einen akademischen Ghostwriter?
Kontaktieren Sie uns jetzt für eine kostenlose & unverbindliche Beratung.

Wie viele Quellen sind für eine Masterarbeit erlaubt?

Masterarbeiten haben einen Umfang von 50 bis 100 Seiten. Die genaue Länge variiert je nach Universität bzw. nach Fachbereich. Diephilosophische Fakultät der Universität Bonn schreibt beispielsweise eine Mindestzeichenzahl von 120.000 Zeichen vor, das entspricht a. 60 Seiten. Der maximale Umfang darf 200.000 Zeichen bzw. 100 Seiten betragen.

Eine Faustregel besagt, dass pro Textseite zwei bis drei unterschiedliche Quellen genannt werden. Die Anzahl der Quellen hängt also von der Seitenzahl ab. Die folgende Tabelle zeigt Ihnen, wie viele Quellen in unterschiedlich langen Masterarbeiten im Literaturverzeichnis stehen sollten.

Seitenzahl der Masterarbeit

Untergrenze Gesamtanzahl der Quellen im Literaturverzeichnis(entspricht zwei Quellen pro Seite)

Obergrenze Gesamtanzahl der Quellen im Literaturverzeichnis (entspricht drei Quellen pro Seite)

50

100

150

60

120

180

70

140

210

80

160

240

90

180

270

100

200

300

Je länger Ihre Arbeit wird, umso größer sollte also auch die Zahl der verwendeten Quellen sein. Aus der Tabelle geht hervor, dass das Beschaffen und Lesen der Quellen sehr aufwändig werden kann. Profis können Sie dabei mit Tipps zurLiteraturrecherche unterstützen.

Kann eine Masterarbeit auch zu viele Quellen enthalten?

In einer wissenschaftlichen Arbeit müssen Sie jede These belegen, die sich nicht aus Ihren eigenen (und damit neuen) Daten ableiten lässt. Deswegen erfolgen vor allem im Theorieteil sehr viele Verweise. Allerdings ist es nicht üblich, jede Aussage mit einer neuen Quelle zu belegen. Mehr als fünf unterschiedliche Quellen pro Seite sollten Sie also nicht verwenden.

Die Gefahr, insgesamt zu viele Quellen zu verwenden, besteht meist nicht. Die geforderte Anzahl an Quellen ist einfach sehr hoch, sodass es eher Probleme gibt, die Mindestmenge an Quellen zu erreichen.

Wenn Ihnen die notwendige Anzahl an Quellen sehr groß erscheint, können Sie sich professionelle Unterstützung suchen. Sie können sich auch die Vorlage für eineMasterarbeit schreiben lassen. Dann können Sie sicher sein, dass sowohl die Anzahl der Quellen als auch deren Güte korrekt ist. Außerdem werden korrekte und einheitliche Zitierungen vorgenommen. Auch eine kostenlose Plagiatsprüfung ist enthalten.

Unterschied: Quelle und Verweis

Grundsätzlich sollten Sie in einer Abschlussarbeit lieber einen Verweis zu viel machen. Ansonsten laufen Sie Gefahr, dass sich Plagiate einschleichen. Um das zu vermeiden, können Sie vor der Abgabe eineprofessionelle Plagiatsprüfung in Auftrag geben.

Die Anzahl der Verweise entspricht nicht der Anzahl der Quellen. Denn Sie können ja jede Quelle mehrfach zitieren. Sie sollten auch darauf achten, dass Sie Ihre Quellen jeweils mehrfach erwähnen. Es wirkt unseriös, wenn Sie zwar auf viele verschiedene Studien verweisen, aber viele Quellen aus dem Literaturverzeichnis nur einmal erwähnen. Dann entsteht leicht der Eindruck, dass Sie zwar eine hohe Anzahl Quellen unterbringen wollen, dass die Güte der Quellen jedoch nicht immer sehr hoch ist.

Beispiel: Mehrere Verweise aus einer Quelle

Im folgenden Beispiel sehen Sie mehrere Verweise auf eine Quelle. Es wird die Harvard-Zitierweise genutzt. Die Quelle Oschimansky 2010 wird zwei Mal zitiert. Deswegen haben wir auf dieser Seite vier Verweise, aber nur drei Quellen.

wie viele quellen masterarbeit

In diesem Beispiel haben wir drei Verweise, die sich jedoch nur auf zwei unterschiedliche Quellen beziehen. In beiden Beispielen wird eine wichtige Faustregel eingehalten: Es werden zwei bis drei Quellen pro Seite zitiert. Wird das auf jeder Seite durchgehalten, ist die Anzahl der Quellen in der Masterarbeit am Ende perfekt.

masterarbeit wie viele quellen

Bei einer Fußnoten-Zitierweise gelten die gleichen Regeln. Das gleiche Beispiel würde mit Fußnoten folgendermaßen aussehen:

Welche wissenschaftlichen Quellen sind erlaubt?

Manche Hochschulen weisen ausdrücklich darauf hin, dass sie Wert auf die Qualität und weniger auf die Quantität der Quellen legen. Dieses Hinweisblatt der FH Fulda zeigt, dass die so genannte Güte der Quellen sehr wichtig ist.

masterarbeit quellenarten

In dem Hinweisblatt wird empfohlen, v.a. mit Fachbüchern und Artikeln aus Fachzeitschriften zu arbeiten. Nur bei solchen Quellen können Sie sicher sein, dass die wissenschaftliche Qualität ausreichend ist für eine Abschlussarbeit. „Graue Literatur“ (Broschüren, Konzeptpapiere, Konferenzberichte usw.) kann zur Orientierung und zum Einlesen in das Thema genutzt werden, sollte aber nicht unbedingt zitiert werden. Einträge aus Wikipedia sollten Sie gar nicht verwenden. Wenn Sie nicht wissen, ob eineInternetquelle seriös ist, können unsere Ghostwriter Sie beraten.

 

Welche Quellenarten sind für Masterarbeiten geeignet?

Geeignete Quellen für eine Masterarbeit sind solche Artikel, die „peer reviewed“ sind. Das bedeutet, dass anerkannte Experten aus dem jeweiligen Fachgebiet den Artikel vor der Veröffentlichung überprüft haben. Solche Quellen finden Sie in wissenschaftlichen Fachzeitschriften.

Weiterhin sollten Sie natürlich auch die Klassiker zum jeweiligen Thema zitieren – allerdings  nur im theoretischen Grundlagenteil. Wenn Sie Qualifikationsarbeiten verwenden, dann sollten diese mindestens das Niveau Ihrer eigenen Arbeit haben. Für eine Masterarbeit können Sie also Promotionen und andere Masterarbeiten verwenden, aber keine Bachelorarbeiten. Solche Arbeiten sind auch  nur dann zitierfähig, wenn sie öffentlich einsehbar sind.

Diese Übersicht zeigt Ihnen, welche Quellen Sie in einer Masterarbeit zitieren dürfen und welche nicht:

Zitierfähige Quellen

Nicht zitierfähige Quellen

Artikel aus Fachzeitschriften

Sachbücher

Fachbücher

Unveröffentlichte Qualifikationsarbeiten

Promotionen

Artikel aus der Tagespresse

Masterarbeiten

Wikipedia-Einträge

Bachelorarbeiten

 

Hauptanteil: Fachartikel

Den Hauptanteil Ihrer Quellen sollten Fachartikel ausmachen. Anschließend kommen Fachbücher. Qualifikationsarbeiten sollten Sie nur ergänzend hinzuziehen. Sie können sich an den Anteilen orientieren, die in dieser Grafik dargestellt sind.

masterarbeit quellenarten anzahl

Bei der systematischen Literaturrecherche können erfahrene Ghostwriter Sie begleiten und beraten. Unsere Experten haben Zugriff auf die wichtigsten Datenbanken für das jeweilige Fachgebiet. Sie können auch Unterstützung erhalten, indem Sie Exzerpte aus Fachpublikationen verwenden, die Sie dann für Ihre Masterarbeit verwenden können.

Masterarbeit-Quellen: Zitierweise

Wie viele Quellen eine Masterarbeit braucht, hat nichts mit der Zitierweise zu tun. In einer numerischen Zitierweise, wie etwa demIEEE-Zitierstil oder beim Zitieren nach DIN ISO 690 gelten die gleichen Regeln. Das folgende Beispiel zeigt den in der Medizin üblichen Vancouver-Zitierstil. Wenn Sie keine geeigneten wissenschaftlichen medizinischen Quellen gefunden haben, aber Ihren Text bereits verfasst haben und Quellen zitieren müssen, können Sie beispielsweise aus dem FachgebietMedizin Ghostwriter beauftragen, der die fehlenden Quellen in Ihre Arbeit einfügt.

anzahl quellen masterarbeit

Hier werden fünf verschiedene Quellen verwendet, auf zwei davon wird doppelt verwiesen. In einem solchen Falle müssten Sie nicht auf jeder Seite so viele Quellen verwenden, um am Ende auf eine ausreichend hohe Anzahl Quellen in der Masterarbeit zu kommen.

 

Anzahl der Quellen: Masterarbeit gilt auch für Bachelorarbeit

Die Vorgaben zur Anzahl der verwendeten Quellen gelten grundsätzlich für alle Arten von wissenschaftlichen Quellen. Sie können immer von zwei bis drei Quellen pro Textseite ausgehen. Für eine Bachelorarbeit mit 25 bis 50 Seiten Umfang sollten Sie dementsprechend auf 50 bis 150Quellen in Ihrer Bachelorarbeit zugreifen.

Für wissenschaftliche Arbeiten jeder Niveaustufe ist Unterstützung möglich. Eine Mustervorlage können Sie sich auch für dieBachelorarbeit schreiben lassen. Experten aus Ihrem Fachbereich achten dann darauf, nur akzeptierte Quellen zu verwenden. Und natürlich können Sie sich in so einem Fall auch darauf verlassen, dass die Anzahl der Quellen korrekt ist.

Anzahl der Quellen zählen

Um zu wissen, ob Sie ausreichend Quellen verwenden, müssen Sie am Ende alle verwendeten Texte zählen. Hierzu sollten Sie vom Beginn des Schreibprozesses an einLiteraturverzeichnis führen. Dann behalten Sie den Überblick.

Am einfachsten ist das Zählen der Quellen natürlich in einer numerischen Zitierweise. Hier sind die Quellen durchnummeriert und werden nicht alphabetisch sortiert. Sie sehen dadurch automatisch, wie viele Quellen Ihre Masterarbeit hat.

masterarbeit quellen zählen

Bei einer alphabetischen Zitierweise müssen Sie die Quellen zählen. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten. InVariante 1 zählen Sie die Quellen einfach durch. Der Nachteil ist, dass das bei einer hohen Anzahl von Quellen sehr aufwendig ist.

Bei Variante 2 nutzen Sie die Nummerierungsfunktion von Word. Sie schalten die Nummerierung ein und entnehmen der letzten Zahl, wie viele Quellen die Masterarbeit hat. Anschließend nehmen Sie die Nummerierung wieder heraus.

word automatisch quellen zählen

Häufige Fragen und Antworten

 

finanzielle Unterstützung studium

Finanzielle Unterstützung im Studium 2022 – Die wichtigsten Tipps!

Finanzierungsmöglichkeiten im Studium - Alles was Sie zur finanziellen Unterstützungen im Studium noch nicht wussten! So können Sie Ihr Studium frühzeitig abschließen 👨‍🎓 ➡

Ein Studium kostet Geld: Sie müssen Ihren Lebensunterhalt bestreiten, ein Zimmer oder eine Wohnung bezahlen, und dazu fordert die Hochschule jedes Semester eine Einschreibgebühr von Ihnen. Die durchschnittlichen Lebenshaltungskosten für Studierende liegen in Deutschland zwischen 600 und 1.250 Euro im Monat...

vorteile Nachteile Studium

Vor- und Nachteile eines Studiums: Ausbildung oder studieren?

Ausbildung oder Studium? Was ist besser? Was bringt ein Studium? Alle Vorteile einer Ausbildung und eines Studiums finden Sie hier! ✅

Sie haben Ihr Abitur erfolgreich abschließen können? Die Mittlere Reife ist unter Dach und Fach? Eine erste Berufsausbildung ist abgeschlossen? Sie konnten auf dem zweiten Bildungsweg Ihre Fachhochschulreife nachholen? Und jetzt fragen Sie sich: Wie geht es weiter? Studium? Was soll ich studieren?...