Überspringen zu Hauptinhalt

Promotionsberatung

Bei uns erhalten Sie eine seriöse Promotionsberatung durch erfahrene akademische Experten!

In Deutschland, Österreich und der Schweiz gilt der Doktortitel nach wie vor als klassischer Karrierebeschleuniger. In einigen Bereichen & Branchen, wie der Forschung, Medizin und Wissenschaft, gilt ein beruflicher Fortschritt ohne Promotion sogar als unmöglich. Promovierte Hochschul- oder Universitätsabsolventen gelten als fachkundig und leistungsbereit und erreichen durchschnittlich 10.000€ mehr Jahresgehalt in ihrem Einstiegsjob als ihre Arbeitskollegen ohne Doktortitel. Jedoch ist der akademische Aufstieg sehr zeitintensiv und arbeitsaufwendig. Von den bundesweit rund 60.000 Doktoranden kommt Expertenschätzungen zufolge nicht einmal jeder Zweite ans Ziel. Besonders Berufstätige, die erst Jahre nach ihrem Examen feststellen, dass der Doktortitel ihnen einen Karrieresprung verschafft, haben oft Schwierigkeiten einen Doktorvater für eine berufsbegleitende Promotion zu finden.

In solchen Fällen kann die professionelle Hilfe von Experten oft dabei helfen, auch nach dem Berufseinstieg noch berufsbegleitend promovieren zu können. Diese unterstützen bei der Vermittlung des passenden Doktorvaters und weitergehenden Hilfestellungen.

 

GWriters besitzt Kontakte zu zahlreichen internationalen Hochschulen. Wenn Sie auf der Suche nach einem passenden Promotionsprogramm sind oder eine seriöse Promotionsberatung benötigen, sprechen Sie uns gerne an.

 

Wann macht eine Promotionsberatung Sinn?

Generell lässt sich feststellen, dass eine Promotionsberatung in jedem Fall Sinn macht, denn die Hilfestellung und Anleitung durch einen erfahrenen Akademiker hat in jedem Fall einen positiven Einfluss auf den Arbeitsprozess und letztendlich natürlich auch auf das Ergebnis des Promotionsprojekts. Doch besonders sinnvoll ist eine solche seriöse Promotionsberatung dann, wenn besondere Faktoren die Promotion zusätzlich erschweren. Einer der häufigsten Fälle ist hier eine berufsbegleitende Promotion. Diese ist für viele aufgrund des gleichzeitigen Verdiensts sehr interessant, bring jedoch auch eine hohe Doppelbelastung mit sich. Die wichtigsten Informationen zu berufsbegleitenden Promotionsprogrammen haben wir hier einmal für Sie zusammengefasst:

  • Die berufsbegleitende Promotion ist eine lohnenswerte Alternative zur Vollzeitpromotion als interner Uni-Doktorand. Besonders geeignet ist sie für alle diejenigen Uni- oder FH-Absolventen, die ihre Karriereperspektiven nicht in der Hochschullaufbahn, sondern im Management von Wirtschaft und Industrie sehen und entwickeln möchten.
  • Mit dem wissenschaftlichen Know-How eines Promotionsstudiums lässt sich ein signifikanter Wettbewerbsvorteil im unternehmerischen Umfeld erzielen. Der international anerkannte Doktortitel auf DBA- oder PhD-Basis steigert die Anerkennung als Führungspersönlichkeit, erweitert den persönlichen Verantwortungsspielraum und ist mit einem höherem Einkommen verbunden.
  • Mehrere Hochschulen in Deutschland und im Ausland bieten mittlerweile tragfähige Möglichkeiten, nebenberuflich mit Erfolg zu promovieren, Tendenz steigend. Die Doppelbelastung aus Berufstätigkeit und wissenschaftlicher Leistung ist zwar erheblich und der finanzielle Aufwand für ein Promotionsstudium nicht zu unterschätzen. Durch die Teilnahme an strukturierten Promotionsprogramme und das gute persönliche Betreuungsverhältnis kann heute jedoch mit sehr guten Erfolgsaussichten die nebenberufliche Promotion in Angriff genommen werden.
  • Wer an einer deutschen Hochschule berufsbegleitend promovieren möchte, sollte sich zunächst auf die wichtigste Schlüsselstelle – die Betreuungszusage eines geeigneten Lehrstuhlinhabers – konzentrieren. Eine weitere Schüsselstelle ist die Teilnahme an einem strukturierten Promotionsprogramm, das speziell für den nebenberuflichen Titelerwerb eingerichtet sind.
  • Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss sind neben hoher Motivation ein sehr gutes persönliches Zeitmanagement, gute Stressresistenz und eine solide Selbstständigkeit im akademischen Arbeiten und Forschen über einen Zeitraum von bis zu vier Jahren.
  • Der möglichen Verlockung, den Doktortitel auf kurzen Wegen zu erwerben, sollte in keinem Fall nachgegeben werden. Titelhandel ist rechtlich nicht zugelassen, das unzulässige Führen gekaufter Titel ist strafbar. Grundsätzlich seriös sind Vermittlungsstellen, die Kontakte zu akkreditierten Hochschulen mit strukturierten Promotionsprogrammen und validen Kooperationspartnern im In- und Ausland herstellen.

Über unseren professionellen Service der Promotionsberatung für berufsbegleitende Promotionen hinaus haben wir für Sie eine umfangreiche Sammlung von Informationsmaterialien zu diversen Promotionsstudien und besonders berufsbegleitenden Promotionsprogrammen, verschiedenen Möglichkeiten zur berufsbegleitenden Promotion, der Suche nach einem Doktorvater, unserer seriösen Promotionsberatung und auch zu eher fragwürdigen Methoden wie Titel kaufen zusammengestellt. Finden Sie alle Informationen hierzu auf den folgenden Seiten:

Ist eine Promotionsberatung legal?

Die Legalität der Promotionsberatung ist abhängig von den angebotenen Leistungen. Solange es sich um die bloße Vermittlung des Doktorvaters oder inhaltlich lediglich um eine Hilfestellung bei der Ausarbeitung der Dissertation handelt, ist die Promotionsberatung legal. Weiterhin gibt es auch den Fall, dass sich Promovenden eine Mustervorlage für die Doktorarbeit schreiben lassen – dies ist ebenfalls legal. Das legale Erlangen einer Promotion setzt jedoch voraus, dass eine intellektuelle Arbeit vom Promovenden erbracht wird. Wenn der Doktorand keine Dissertation einreicht, sondern einen Doktortitel lediglich gegen Zahlung einer Gebühr erhält, so macht er sich durch das Führen eines solchen unechten Doktortitels strafbar strafbar.

Welche strafrechtlichen Folgen hat eine illegale Promotionsberatung?

Wenn bekannt wird, dass der Doktortitel mithilfe einer illegalen Promotionsberatung erworben, also gekauft wurde, so folgt neben der Aberkennung des akademischen Grades häufig auch die fristlose Entlassung durch den Arbeitgeber. Hinzu kommen beträchtliche Geldstrafen und in einigen Fällen sogar Freiheitsstrafen von bis zu einem Jahr. Dies betrifft sowohl den Promovenden, als auch den Vermittler.

Ist die Vermittlung eines ausländischen Doktortitels strafbar?

Grundsätzlich ist der Erwerb eines Doktortitels im Ausland nicht illegal. Neben der Erarbeitung und Verfassung der Doktorarbeit, ist allerdings auch die Institution ein Kriterium für die Zulässigkeit der Titelverleihung. Nur über ausländische Institutionen, die zur Verleihung der Doktorwürde befugt und von deutschen Behörden anerkannt sind, kann rechtmäßig eine Promotion erfolgen. Hierbei gilt es darauf zu achten, stets an einer international anerkannten Hochschule zu promovieren.

Wenn Sie auf der Suche nach einer Möglichkeit zur Promotion und einer vollumfänglichen und seriösen Promotionsberatung sind, sprechen Sie uns gerne an.

Woran erkennt man illegale Promotionsberater?

Illegale Promotionsberater erkennen kann man anhand einer Reihe zentraler Kriterien:

  • Promotionsberater, die ihre Tätigkeiten illegal ausüben, wollen das Risiko aufzufallen möglichst gering halten. Aus diesem Grund minimieren sie den schriftlichen Kontakt.
  • Jeglicher Schriftverkehr mit der Universität erfolgt durch den Promotionsberater, somit sind die direkte Kommunikation mit der Universität oder ein tatsächlicher Besuch nicht erforderlich.
  • Die Promotion kann innerhalb einiger Wochen stattfinden und wird von einem Doktorvater betreut, dessen Existenz schleierhaft und eher fragwürdig ist.
  • Teilweise agieren illegale Promotionsberater aus dem Ausland oder verbergen ihren wahren Aufenthaltsort gegebenenfalls vollständig.

Weitere Informationen finden Sie auch hier: Diplom kaufen

Unsere Blogartikel zum Thema Promotionsberatung & Doktorarbeit

Promotionsberatung & Ghostwriting – Was sind die Unterschiede?
Dissertation im Ausland schreiben – Was gibt es zu beachten?
Doktorvater finden – Praktische Tipps für Deine Suche
Was macht eine erfolgreiche Doktorarbeit aus?

Weitere Links & Referenzen

Doktortitel “Wenn Geld fließt, ist das Titelkauf” – Rechtsanwalt Dr. Rutger von der Horst

Karrierebeschleuniger Doktortitel – Karriere.de

Doktor-Titel – Focus Online

Finanzspritze Doktortitel – Karriere.de

< zurück zur Wiki Übersicht